Schlüssel zu Selbstliebe und wirklicher Intimität

Nähe und Verbundenheit

Nähe und tiefe Verbundenheit erleben, nichts tun müssen, im Fluss der Liebe sich treiben lassen, Stille und Zärtlichkeit, wirkliche Intimität geschehen lassen, zeitlos und ohne Ziel – die Sehnsucht vieler Menschen. Warum passiert es so selten und was hindert uns daran, öfters in diesen zeitlosen Raum einzutreten? Wenn wir uns begegnen, sind wir voller Erwartungen an unseren Partner, dass er oder sie uns unsere Bedürfnisse erfüllt. Oft kommt die Angst hinzu, dass wir nicht das bekommen, was wir brauchen. Und wir tun viel, um nicht in Kontakt mit dieser Angst zu kommen, bis dahin, dass wir vermeiden, unsere Bedürfnisse wahrzunehmen. Doch wir können lernen, den anderen mit seinen Bedürfnissen anzunehmen und die eigenen Bedürfnisse klar zu äußern. Wir können dem Partner Raum geben, seine Grenzen achten, und zu den eigenen Bedürfnissen stehen und für uns sorgen.

Teilnahmevoraussetzungen

Das Seminar hat keine besonderen Voraussetzungen und ist sehr gut für den Einstieg in Selbsterfahrung und achtsame tantrische Berührungen geeignet. Es ist offen für Frauen, Männer und Paare.

Infos und Anmeldung

Mit Michael Zieger und Silke Busse Nächster Termin: 22. bis 24. November 2019 Dies ist ein Wochenendseminar von Freitag bis Sonntag. Den Preis findest du hier. Hier geht es zur Anmeldung bei Bewusster leben und lieben.

Was Teilnehmer über uns sagen

Klaus, Architekt, 53 Jahre

Liebe Silke und lieber Michael, trotz großer Vorbehalte gegen „so eine Psychonummer“ war alles ganz einfach… erstaunlicherweise 🙂 Ich wollte Zugang zu meiner eigenen Gefühlswelt finden und sie kommunizieren, und ich wollte lernen, mit anderen in Kontakt zu gehen und mich dabei „zu zeigen“. Der Blick auf mein eigenes Ich ist klarer geworden … der Nebel hat sich gelichtet. Gut gefallen hat mir eure Übungsreihenfolge, von einfach bis „vermeintlich schwer“ und der unstressige Ablauf mit genügend Pausen. Danke, Ihr habt es einem wie mir (mit großen Vorbehalten) sehr einfach gemacht, mitzumachen. Die lockere und offene Art hat mir gefallen…  und undogmatisch, situativ zu reagieren.

Ein Mann, 55 Jahre

Lieber Michael und liebe Silke, das Seminar hat mich sehr bereichert. Ihr habt mich so oft ermuntert, neue Wege zu gehen, neue Türen zu öffnen, Danke dafür!

S. 45 Jahre, Krankenschwester

Liebe Silke, lieber Michael, meine wichtigste Erkenntnis war , alles was sich zeigen will an Gefühlen, zu lernen, es mehr und mehr da sein zu lassen, den Gefühlen Raum zu geben, sie nicht weghaben zu wollen, sondern sie zu integrieren. Das bin ich jetzt, so fühle ich mich jetzt. Denn alles was da sein darf, kann sich verändern, fließen, hindurchströmen, zu etwas Neuem. Das Seminar war für mich ein Raum der tiefen Achtsamkeit, für mich zeigen dürfen, mit allem was in mir ist. Es war eine so wertvolle Erfahrung des Verbundenseins in einer Gruppe, wo Ehrlichkeit, Authentischsein, so viel Herzensnähe und Verbundenheit spürbar und erlebbar wurde. Eure ruhige, klare Art, präsent zu sein, jeden einzelnen zu sehen und zu spüren, achtsam zu begleiten war sehr berührend für mich. Alles darf, nichts muss als wichtigstes Credo, gut in sich selbst hinein zu spüren, nichts erfüllen zu müssen, den Raum – Sein in Liebe – so tief zu spüren, war durch Euch möglich, ganz herzlichen Dank Euch.

Thomas, Arzt, 44 Jahre

Liebe Silke und lieber Michael, ich wollte mich wieder spüren, gnädig mit mir sein, geduldig mit Sexualität sein, und weniger im Kopf und mehr im Bauch. Und was ich erkannt habe – Es gibt nicht DIE Lösung, auch nicht für mich. Gerade das macht das Leben so bunt. Und ich habe erlebt, dass ich wunderschön geben kann. Zum Seminar kann ich nur sagen: Mach es! Geh deinen Weg, hier hast du eine geschützte Spielwiese…  Und Ihr beide:   <3   🙂  R

I. aus Bayern, Lehrerin, Theaterpädagogin, 60 Jahre

Lieber Michael, liebe Silke, ich wünsche mir sehr, selbstbewusster zu werden, und freier im Umgang mit anderen. Sehr überraschend war für mich, wie heftig einen eine tiefsitzende Trauer beuteln kann,  und wie unkonventionell „Heilung“ passieren kann. Ich habe erfahren, wenn man bereit ist sich zu öffnen, hat man den meisten Gewinn von dem Seminar. Ein tolles Seminar, und wertvoll, Menschen auf ihrem Entwicklungsweg zu erleben. Ich habe mich gut von euch aufgefangen gefühlt.

Wolfgang, Monteur, 54 Jahre

Liebe Silke und lieber Michael, ich wollte meine Selbstliebe wiederfinden, und neue Arten der Intimität kennenlernen. Und ich konnte einige Blockaden lösen und habe dadurch eine für die Zukunft wichtige Erkenntnis gehabt. Das Seminar war ein weiterer Schritt für mich, zu mir selbst zu finden, und ich kann es ohne Bedenken an alle Menschen weiter empfehlen. Ihr als Team seid achtsam, authentisch und immer für einen da. Herzlichen Dank für Eure Unterstützung.

Claudia B., Angestellte, 53 Jahre

Verbindung spüren, Kontakt erleben, alte Verletzungen heilen, neue Erfahrungen machen. Gehalten werden, Fremdregulation erleben, Traumata in meinem Körper helfen zu heilen. Mich wieder öffnen. Freude, jemanden zu berühren, dabei ganz in den Fluss und in die Intuition kommen. Begegnungen, liebevolle, offene Gespräche, mich mit meiner Verletzlichkeit zeigen. Das Seminar war für mich wohltuend und heilsam. Wunderbare neue und lange verschüttete Körpererfahrungen. Liebevolle und achtsame Begegnungen. Euch finde ich achtsam, witzig, lustig, lebensfroh und sehr auf uns achtend. Ich habe mich sehr wohl und geborgen gefühlt, gut geführt durch das Wochenende. DANKE!!!

Lisa, Lehrerin, 52 Jahre

Liebe Silke und lieber Michael, ich wollte über Selbstliebe etwas erfahren. Den Schlüssen zur Selbstliebe finden. Nach mehreren reinen Frauenseminaren wollte ich ein gemischtes Seminar besuchen und mich in diesem Kreis erfahren. Und auch erleben, wie sind die Männer, die solche Seminare besuchen. Mit Intimität tue ich mich schwer. Am wichtigsten war für mich, meine eigene tiefe Verletzlichkeit zu erleben. Meine Probleme, mich selbst zu lieben, mich selbst zu berühren und zu spüren. Der Schlüssel zur Selbstliebe ist, zunächst mit einem achtsamen Umgang mit mir selbst zu beginnen. Ich bin allen dankbar für die nährenden Begegnungen und dass sie für mich einen geschützten Raum geschaffen haben, in dem ich mich zeigen konnte. DANKE, DANKE, DANKE für dieses wunderbare Erlebnis. Mir fehlen die Worte der Wertschätzung, so berührt bin ich von eurer Begleitung.

Sandra, Organisationsberaterin, 48 Jahre

Lieber Michael, und liebe Silke, ich brauchte mal wieder Zeit für mich und mit meinem Freund, die Vergangenheit hinter mir lassen und im Hier und Jetzt leben und genießen. Eine wichtige Erfahrung war, meine eigene Angst vor Nähe und Intimität zu spüren. Und eine wichtige Erkenntnis war, dass ich nicht mehr länger danach streben muss, „das Fehlende“ auszugleichen. Das Seminar habe ich mir geschenkt, und das war es auch: ein Geschenk! Es waren sehr tiefe und nährende Erfahrungen. Die Gruppe war wundervoll! Ich habe vor allem die Langsamkeit sehr genossen, und die sanfte Anleitung der Übungen, die immer sehr klar waren. Danke!

Volker, Wellness-Berater, 53 Jahre

Liebe Silke, lieber Michael, es gibt immer noch mehr zu entdecken. Hinter dem (persönlichen) Horizont geht’s weiter! Ich will meine Gefühlswelt weiter entdecken und immer mehr den Weg der Wahrheit und Wahrhaftigkeit gehen. Das Seminar empfinde ich als eine Bereicherung für jeden Menschen, der hinter seine eigene Fassade schauen möchte. Ihr begleitet sehr einfühlsam den Prozess der Gruppe und im Bedarfsfall auch beim Einzelnen.

R. aus Österreich, selbstständig, 50+ Jahre

Wo stehe ich? Fehlt da noch was? Ich trage an Altem und darf es ein Stück weit loslassen, darf weiter gehen – und bleibe bei mir. Wir sind alle auf dem Weg, gehen ein Stück gemeinsam, geben uns Impulse, Erfahrungen, offene Herzen – auf zu neuen Ufern!

Juliane, Sozialpädagogin, 44 Jahre

Liebe Silke und lieber Michael, ich wollte mich wieder mehr spüren, diese Kraft, richtig zu sein, wie ich bin, zu spüren, zu erneuern und mitzunehmen, wie bereits vor zwei Jahren. Und in mir auch Klarheit bezüglich meiner Beziehungssituation zu bekommen. Ich wollte spüren, was ich inzwischen schon alles kann, im Umgang mit anderen. Und ich kann schon ganz viel: ich kann mir eingestehen, wie unsicher und verletzlich ich oft bin , ich kann mir erlauben, damit da zu sein, ich kann mir die Zeit und den Raum nehmen, der mir gut tut, ich kann meinem Gegenüber sein Erleben lassen, ohne mich schuldig zu fühlen. Um mich selbst zu spüren, zu erleben, und zu erlieben, brauchen ich Sicherheit. Diesen einzigartigen Raum kann ich in diesem Seminar finden. Wie wertvoll, dass nichts sein muss und jeder anders sein darf! Der Name des Seminars spielt keine Rolle, denn ihr, Silke, Michael seid ein heilsames Umfeld, egal zu welcher Überschrift. Eure Präsenz, Achtsamkeit, Authentizität, eure Professionalität und Herz berühren und tragen mich immer wieder zu Wundern – kleinen und großen.

Birger, Geschäftsführer, 37 Jahre

Ich brauchte mal wieder eine Auszeit vom Alltag, Zeit für mich und Urlaub für die Seele. Es ist sehr wichtig und nährend für mich, in Kontakt mit anderen Menschen zu kommen. Und das Seminar ist eine tolle Möglichkeit, in einem geschützten und sicheren Umfeld mit der eigenen Verletzlichkeit in Kontakt zu kommen und dabei angenommen zu werden, wie ich bin. Silke und Michael, ihr seid sehr herzliche und offene Menschen, die einem das Gefühl geben, keinerlei Zwang ausgesetzt zu sein. Ihr nehmt euch sehr viel Zeit, auch auf einzelne einzugehen.

Sabine H., Logopädin, 51 Jahre

Lieber Michael und liebe Silke, das Seminar hat meine Erwartungen mehr als erfüllt. Ich wünsche mir mehr Nähe und Herzenswärme zwischen meinem Partner und mir. Und ich möchte mich selber mehr spüren. Meine Angst vor vielen fremden Menschen war sehr schnell verschwunden, und die anderen Teilnehmer waren eine große Bereicherung für mich. Ihr wart ein tolles Team.

Eine Frau, Ärztin, 51 Jahre

Liebe Silke, lieber Michael, ich bin auf das Seminar gekommen, um zu mir (zurück-)zufinden, innerlich und äußerlich zur Ruhe zu kommen und meine Kräfte wieder aufzutanken. Es war sehr wichtig für mich zu erfahren, ich kann wohl überall einen Raum, einen Platz für mich finden, auch wenn es erst ganz anders aussieht, als von mir erhofft. UND… Meine Yoni ist MEIN heiliger Ort – und dieser Ort darf auch geschlossen bleiben, wenn ICH das möchte!! Das Seminar war mal wieder sehr intensiv und herausfordernd und wunderschön. Vielleicht nicht gerade geeignet, zum „Ausruhen“, umso mehr aber geeignet, lebendig zu sein, zu leben, zu spüren – ach und so vieles noch mehr 🙂 Ich danke Euch für Eure unermüdliche Aufmerksamkeit. Dass Ihr jeden und jede im Blick behaltet und da seid, wenn’s brennt. Das fühlt sich so sicher an, Danke vielmals!

A., eine Frau, 53 Jahre

Lieber Michael, liebe Silke, es war für mich eine Herausforderung, dieses Thema Intimität. Aber die Inhalte habt ihr gut erläutert – auf sehr achtsame, behutsame und respektvolle Weise, und es war jede Übung wertvoll und bereichernd für mich. Denn ich wollte einen weiteren Wachstumsschritt bezüglich eigen- und fremdbestimmter Sexualität kennen lernen. Am wichtigsten war für mich Klarheit zu MIR selbst! Und Ihr seid ein Dream Team!!! Jederzeit prädent und ansprechbar! Die Assistenz = perfekt! Sensibel, einfühlsam!

Mein Anliegen war, herauszufinden, zu erfahren, was zur Selbstliebe gehört in Kontakt mit meinem Partner in wahrer Intimität. Meine wichtigste Erfahrung war, bei mir zu sein, auf mich zu achten (wie geht es mir?) mit/im Kontakt zum Partner. Das Seminar hat meine Erwartungen voll erfüllt und war vom Ablauf her wunderbar aufgebaut. Michael und Silke haben für jeden Teilnehmer sehr liebevoll, achtsam und respektvoll den geschützten Raum gehalten, so daß es zu einer wundervollen Erfahrung geworden ist. (Eine Frau aus Rheinland-Pfalz)

Mein Anliegen war, aus dem Selbstrückzug in die Öffnung zu gehen, wieder anknüpfen ans Leben im liebevollen Raum einer geführten Gruppe, in Selbstfürsorge. Meine wichtigste Erfahrung war: Wandel annehmen, ja begrüßen, ist mir möglich. Das Seminar hat für mich alles erfüllt – unter Voraussetzung der eigenen Offenheit und Bereitschaft. Immer wieder gerne. Michael und Silke sind auf mich persönlich zugegangen, in Ansprache und Umarmung. Authentisch! (Lisa aus Bayern)

Mein Anliegen war, Intimität, Selbstwert tiefer, feiner, wahrhaftig zu erfahren, zu erleben. Meine wichtigste Erfahrung war: Wie ich mich wirklich zeige und wie ich mich schenke, in dieser Weise beschenkt mich das Leben mit den Aufgaben an mich. Das Seminar finde ich sehr empfehlenswert, da größte Achtsamkeit, Liebe und Vertrauen! Sehr sorgsame, achtsame authentische Anleitung, Haltung und Begegnung mit Allem und Allen. (Sonja aus Bayern)

Mein Anliegen war, mich mehr zu spüren und in meine Selbstliebe zu kommen, und zu erfahren, was Intimität für mich bedeutet. Meine wichtigste Erfahrung war, dass ich mir vertrauen darf /oder kann und mehr auf mich achten sollte. Ich übergehe mich zu oft. Das Seminar war wundervoll nährend, es gab viel Geborgenheit und Nähe. Ich komme wieder. Michael und Silke waren wunderbar einfühlsam, achtsam und immer präsent. (Eine Frau aus Kempten)

Meine Anliegen waren, eine Einführung in die tantrische Sichtweise, mich selbst dabei erleben und Anregungen für Intimität in meiner Partnerschaft. Meine wichtigste Erfahrung war: Ich fühle mich auf einem guten Weg & kann meine Ängste & Scham überwinden. Das Seminar hatte eine sehr liebevolle Führung, schöne Übungen, ist eine „runde Sache“. Michael und Silke sind ein liebevolles Team, welche im Prozess des Seminars sehr emphatisch & einfühlsam waren. Michael und Silke sind gute Prozessgestalter! (Eine Frau aus Bayern)

Mein Anliegen war, zu mir zu kommen, mehr über mich erfahren, tolle neue Begegnungen zu erfahren. Meine wichtigste Erfahrung war Langsamkeit. Sie fehlt in meinem Leben und ich habe hier erfahren, wie wichtig und gut mir das tut. Und auch, Bedingungslosigkeit zu erleben. Das Seminar war ein sehr toller und angenehmer Rahmen, mit sich und anderen in Kontakt zu kommen. Leider viel zu kurz. Michael und Silke waren wie immer super 🙂 Jeder für sich eine tolle Persönlichkeit und als Team eine sehr gut ergänzende Mischung. (Mathias aus Simmershofen)

Guten Tag und hallo Ihr lieben Menschen vom Wochenendseminar, in mir ist noch viel Liebe und Dankbarkeit, weil ich durch euch erfahren durfte was es mit mir macht, wenn sich der Kontakt und die Verbindung zu mir und euch erweitern. Wie es sich anfühlt aufeinander zu zugehen und den anderen in seiner Verantwortung zu lassen. Zu spüren, wenn die Impulse aus meinem Herzen kommen, wie es sich anfühlt offen, authentisch und liebevoll miteinander umzugehen, auch bei unterschiedlichen Denk- und Sichtweisen. Für mich Einzustehen. Für mich mehr zu erkennen was Intimität für mich bedeuten kann, mir die Erlaubnis zu geben mich hingeben zu dürfen. Lösungen auf Fragen angeboten zu bekommen, die mich schon lange beschäftigen. Danke an euch alle 🙂 Michael und Silke waren sehr kompetent, locker und tiefgründig. (Bernd aus Bad Camberg)

Mein Anliegen war, zu spüren und bei mir zu bleiben, mit anderen. Das Seminar war sehr feinfühlig und bewusstseinserweiternd strukturiert und gut durchdacht. Michael und Silke waren für mich kompetent, liebevoll und klar. (Ein Mann aus Erftstadt) Mein Anliegen war Kontakt, Berührung, Heilung, mehr zu spüren. Meine wichtigste Erfahrung war, Selbstverurteilungen zu erfahren, zu beobachten: „Sabotageprogramme“. Das Seminar fand ich sehr achtsam, ein Erfahrungsschatz für den Alltag. Michael und Silke sind sehr authentisch, spürbar, Vorbilder, tolle Leiter. (Peter vom Bodensee)

Meine wichtigste Erfahrung war, mehr Kontakt zu mir selbst zu bekommen und in einem geschützten Raum absichtslose und wunderschöne Begegnungen und Berührungen als Geschenk zu bekommen. Das Seminar war wunderbar, tief berührend, sehr nährend und inneren Frieden bringend. Ich fühle mich sehr beschenkt und bin in tiefer Dankbarkeit. Michael und Silke, Ihr seid sehr einfühlsam, könnt diesen wunderbaren Raum der Sicherheit, Geborgenheit kreieren und halten und seid sehr achtsam und führt das Seminar einfach genial! (Antje aus Bayern)

Ich habe schon viele Seminare besucht. Es ist jedes Mal wieder wunderbar, wie es Michael und Silke gelingt, eine offene und sichere Atmosphäre zu schaffen, in der sich in nur 2 Tagen Wandlungen zeigen, die keiner zu Beginn ahnen konnte. (Tina aus München)

Mein Anliegen war, echte Intimität mit mir im Zusammensein mit anderen Menschen zu erfahren (bei mir zu bleiben und mich spüren). Meine wichtigsten Erfahrungen waren 1. Der positive Umgang der Seminarleitung mit meinem Thema „Grenzverletzung und Verantwortung der Seminarleitung“ und 2. echte, wundervolle Intimität im Königsritual mit mir und meiner Dienerin zu erfahren. Ein Tor zu einer neuen Welt!! Sehr gut, vielen, vielen Dank. Michael und Silke sind top! (Jochen aus Lörrach)

Mein Anliegen war, dass es mir gut gehen darf, und meine wichtigste Erfahrung: Ich bin mit meiner Frau einen Schritt weitergekommen. Ich konnte gut für mich sorgen, wo es ihr nicht gut ging. Damit bin ich mir treu geblieben und habe ihr geholfen. Was für ein wunderbarer Schritt. (Wolfgang aus Bietigheim)

Mein Anliegen war, mehr Selbstliebe zu gewinnen, und meine wichtigste Erfahrung, für mich selbst und meine Grenzen einzustehen. Für mich gab es Heilung auf vielen Ebenen. Michael und Silke sind einfühlsam, kompetent, sympathisch. (Anna aus dem Allgäu)

Mein Anliegen war, mich zu spüren, mir wohlwollend gegenüber zu sein und Vertrauen in mich & das Leben zu haben. Meine wichtigste Erfahrung war: Ich bin geliebt wie ich bin, ich bin ein Geschenk, ich darf vertrauen. Das Seminar war wunderschön, faszinierend, aufregend, vertraut und voller Liebe. Der Übungsaufbau war perfekt für eine Einsteigerin wie mich. Michael und Silke haben einen Raum geschaffen, in dem ich mich immer wohl gefühlt habe. (Melanie aus Österreich)

Mein Anliegen war inneres Wachstum, Heilung, Erweiterung meines Bewusstseins. Die wichtigste Erkenntnis für mich auf dem Seminar war, dass Langsamkeit das Tor ist zu schlicht allem. Das Seminar hatte eine wunderbar ausgewogene Mischung aus Selbsterfahrung und Reflektion, aus Tun und Lassen – punktgenau zu den in der Seminar-Ausschreibung versprochenen Inhalten. Silke und Michael leben, was sie lehren – mit jeder Pore ihres Seins. Dank ihres hohen Bewusstseins in Verbindung mit ihrer Transparenz den Teilnehmern gegenüber schenken sie Containment und lotsen gekonnt durch die Tiefen und Untiefen innerer Prozesse und äusserer Dynamiken. Sie vertrauen dem Geschehen-Lassen im Seminarraum, der Eigenverantwortung eines jeden Teilnehmers. Ihr Vorleben einer achtsamen, wertschätzenden, liebevollen Partnerschaft ist zudem ein Nebeneffekt von großem Wert. (Mirjam aus der Schweiz)

Was für ein besonderer Rahmen das war! Wie viel Freiheit und Selbstverantwortung in mir und mit den anderen da sein durfte. Eine besondere Freude war es für mich, Michael in dieser Weite und in dieser Freiheit präsent zu erleben. Das hat in mir weite Räume geöffnet, viel mehr ermöglicht als ich mir hätte vorstellen können. Viel Lachen, Genuss und herzliche Freude. Danke. (Ein Mann – M aus dem Süden)

Ein wunderbares Seminar um zu seiner Tiefe zu finden und sich in seiner Verletzlichkeit und Ganzheit annehmen und lieben zu können! Erst dadurch können liebevolle Begegnungen, für die an diesem Seminar viel Raum gegeben wird, entstehen. Ich danke Michael und Silke für Ihre Authentizität! Auch unsere Gruppe fand ich sehr vertraut, stark und bereichernd! (Miriam) Das Seminar hat mir viel über mich selber gezeigt und mich ins Fühlen gebracht, ich konnte dabei einiges lernen und mit in den Alltag nehmen. Ihr habt das Seminar super gemacht, es war eine tolle Atmosphäre, auch die Gruppe war toll danke! (Eine Frau aus dem Süden)

Der erste Gästebucheintrag meines Lebens. Für ein Seminar, das nicht nur einen spannenden Titel hat, sondern auch genau bietet, was der Titel ankündigt. Unglaublich, aber wahr. Ich hatte meine Vorstellungen zu diesem Thema. Ich hatte Vorwissen mitgebracht, viele und dicke Bücher gewälzt. Die waren interessant und erkenntnisreich und haben mein Leben nicht bahnbrechend verändert. In diesem Seminar durfte ich wahre Intimität erfahren. Mit mir. Und im Kontakt. Ich durfte SPÜREN, was ich vorher nur im Kopf verstanden hatte. Und dadurch hat sich etwas verändert. Bahnbrechend. Auch für Außenstehende sichtbar. Nie war ich mir liebevoll näher, wie in den letzten Wochen. Und ich staune immer noch täglich über den riesigen entstandenen Raum, diese unglaubliche Freiheit und Weite in mir. Mit mir. Und im Kontakt mit anderen Menschen. Es gibt keinen Lebensbereich, auf den dieses Seminar keine Auswirkungen hatte. Kurz: Ich kann keinen Eintrag verfassen, der dem Erlebten würdig wäre – aber ich hab`s versucht 🙂 (Juliane)