Heilung für dein inneres Kind

Alte Verletzungen heilen

Das Seminar zeigt neue Wege auf, in einen sanften Kontakt mit dem verletzten „Inneren Kind“ in uns zu kommen. Alte unverarbeitete Erfahrungen hindern uns oft, in der Partnerschaft Liebe und Intimität zu leben. Wir erfahren Frustrationen, Enttäuschungen und Konflikte. Das Seminar unterstützt dich, mit der Angst vor Trennung oder Verlassenheit umzugehen. Die liebevolle und achtsame Verbindung mit unserem inneren Kind gibt uns die Möglichkeit, sich von alten Abhängigkeiten zu befreien und Konflikte in unseren Beziehungen zu lösen und daran zu wachsen. Schwerpunkt ist der Umgang mit alten Verletzungen, die in Beziehungen ausgelöst werden. Du kannst im Seminar die Kraft und Lebendigkeit deines „Inneren Kindes“ wiederentdecken und wesentliche Heilungswerkzeuge erlernen, um die Türen zu deinem Wachstum zu öffnen.

Teilnahmevoraussetzungen

Das Seminar hat keine besonderen Voraussetzungen und ist sehr gut für den Einstieg in Selbsterfahrung und achtsame tantrische Berührungen geeignet. Es ist offen für Frauen, Männer und Paare.

Infos und Anmeldung

Mit Michael Zieger und Silke Busse Nächster Termin: 17. bis 20. Oktober 2019 Dies ist ein Intensivseminar von Donnerstag bis Sonntag. Den Preis findest du hier. Hier geht es zur Anmeldung bei Bewusster leben und lieben.

Was Teilnehmer über uns sagen

Liebe Silke, lieber Michael, es war mein erstes Seminar, und es war völlig anders als erwartet, aber wertvoll und inspirierend, mein inneres Kind sehr intensiv zu spüren und Frieden mit ihm zu machen. Ich bin gekommen um zu lernen, mit mir selbst klar zu kommen und mit mir zufrieden zu sein, und ich wollte einen Zugang zu meinen Gefühlen finden. Meine wichtigste Erkenntnis ist, ich bin nicht alleine, ich bin wertvoll und ich habe tiefe, ernsthafte Gefühle. Ihr habt einen sehr schönen, vertrauensvollen Raum geöffnet, in dem man sich geschützt und wohl fühlt. Es war erstaunlicherweise sehr leicht, sich zu öffnen. DANKE! (Eine Frau, 38 Jahre, wissenschaftliche Angestellte)

Liebe Silke, lieber Michael, es gibt so viele wunderbare, inspirierende Menschen auf der Welt und ein paar davon habe ich auf dem Seminar kennengelernt. Ich wollte verstehen, warum ich immer wieder schwierige Phasen habe, mit dem Wunsch, keine schlechten Zeiten mehr zu erleben. Doch Traurigkeit, Wut, Angst und schwierige Zeiten gehören zum Leben und ich darf die Momente zulassen und so sein wie ich bin, mit allem, was gerade da ist. Ich habe gelacht, geweint, getanzt, gelebt aus vollem Herzen. Es waren berührende, traurige, glückliche Momente, ich habe Neues gelernt und freue mich, draußen in der Welt weiter zu lernen. Danke, dass ihr den Rahmen für so viele wunderbare Begegnungen geschaffen habt. (Lili, Sozialpädagogin, 33 Jahre)

Lieber Michael, liebe Silke, das spielerische, kindlich heitere im Seminar hat meine Seele berührt, mein Herz zum Lachen gebracht und meinen Körper in Bewegung, ich nehme viel Lebendigkeit mit nach Hause. Warum ich zu euch gekommen bin, ich wollte die “kleine“ Diana spüren und wollte als diese gesehen werden, spielen und mich willkommen fühlen, mit allem was ich bin, alles neu überschreiben. Und ich habe die Erfahrung gemacht, vermeintlich „Schlechtes“ aus der Vergangenheit kann sich zu Kernkompetenzen entwickeln. Stark sein ist fein, doch Verletzlichkeit zeigen ist wahre Stärke. Ich darf so sein wie ich bin. Nähe zulassen und Nähe schenken sind die zwei Seiten einer Medaille. Ihr gestaltet dieses Wochenende mit viel Klarheit und erfahrbaren Übungen, die auch alltagstauglich sind. Danke an euch beide, ihr wunderbaren Wegbegleiter! (Diana, Tourismusfachwirtin, 47 Jahre)

Liebe Silke, lieber Michael, ich bin gekommen um zu lernen, mit mir selbst klar zu kommen und mit mir zufrieden zu sein, und ich wollte einen Zugang zu meinen Gefühlen finden. Meine wichtigste Erkenntnis ist, ich bin nicht alleine, ich bin wertvoll und ich habe tiefe, ernsthafte Gefühle. Es war mein erstes Seminar, und es war völlig anders als erwartet, aber wertvoll und inspirierend, mein inneres Kind sehr intensiv zu spüren und Frieden mit ihm zu machen. Ihr habt einen sehr schönen, vertrauensvollen Raum geöffnet, in dem man sich geschützt und wohl fühlt. Es war erstaunlicherweise sehr leicht, sich zu öffnen. DANKE! (Eine Frau, 38 Jahre, wissenschaftliche Angestellte)

Lieber Michael und liebe Silke, die erste Angst vor dem Neuen hat mich nicht schlafen lassen. Doch die Feinfühligkeit des ganzen Teams hat mir die Angst genommen und ich konnte frei mein Kind erleben. Denn ich wollte lernen, die Bedürfnisse, die mein inneres Kind hat, zu erkennen, und sie in meinem erwachsenen Leben zu integrieren und ihnen Raum zu geben. Schön war, dass mein inneres Kind, wenn ich ihm Raum gebe, stark anwesend mit allen Gefühlen, körperlichen „Auas“ ist, es weint, es spielt, es ist DA! Und mein Eindruck war, die abwechslungsreiche Auswahl und Angebote gaben jedem das, was er brauchte. Jeder, so mein Eindruck, bekam seinen Moment. (Simone, Heilerziehungspflegerin, 40 Jahre)

Liebe Silke und lieber Michael, die wichtigste Erfahrung war für mich das Zittern, und danach (von dir Silke) gehalten zu werden, nicht allein zu sein, mich nicht zurück zu ziehen, sondern in Kontakt zu gehen. Ich wollte lernen, mit alten Verletzungen umzugehen, und verstehen, warum sich alte Muster wiederholen. Ihr habt eine tolle „Arbeit“ gemacht, ich bin dankbar, von Euch begleitet worden zu sein! Schööööön 🙂 Ich fühle mich leicht! (Ein Mann, technischer Angestellter, 53 Jahre)

Lieber Michael, liebe Silke, es ist nie zu spät, auf die Suche nach deinem „inneren Kind“ zu gehen. Ich habe es gefunden, und meine Verletzlichkeit. Schön dass es Menschen wie euch gibt. (Matthias F. Kaufmann, 33 Jahre)

Lieber Michael, liebe Silke, ich wünsche jedem so viel Mut und Kraft (und vielleicht einen Tritt), um hierher zu gelangen. Es ist mir erst im Seminar wirklich klar geworden, daß der Kontakt zum Bruder fehlt, und daß mich das echt belastet. Ihr schafft hier eine Qualität und Tiefe und Stabilität des (Heil)raums, den ihr auch halten könnt! <3 Und Eure feine, tiefe Haltung und ReAktionsfähigkeit auf alle Facetten – RESPEKT!!!!!!!!!!!!! (Ulrich, Industriedesigner, 56 Jahre)

Liebe Silke, lieber Michael, ich habe gemerkt, dass es Punkte in meiner Vergangenheit gibt, welche mich zu merkwürdigen/sonderbaren Handlungen veranlassen. So interpretiere ich z.B. meine Mutter in manche Frauen und gehe auf Abstand! Dieses Seminar war für mich schmerzhaft, aber es hat geholfen. Die Übungen sind gut und zum Teil sehr intensiv. Ihr schafft eine gute und angenehme Gruppendynamik, Manchmal ist es jedoch schwer, in der eigenen Kleingruppe oder in der eigenen Person zu bleiben und nicht auszubrechen aufgrund des „Drumherum“. Ich finde euch sehr einfühlsam und gut. (Ein Mann, Stadtplaner, 34 Jahre)

Lieber Michael und liebe Silke, der geschützte Raum und die tollen Menschen, ihr als Seminarleiter und die wohlwollende Atmosphäre haben mir sehr, sehr gut getan. Und ich wünsche, dass möglichst viele Menschen – je jünger, bzw. je früher desto besser – solche Erfahrungen machen können. Ich finde Euch professionell, liebenswert und gute Vorbilder. (Anna, Familienmanagerin, Projektleiterin QM, 35 Jahre)

Lieber Michael, liebe Silke, ich wollte noch mehr in Frieden mit meiner Ursprungsfamilie kommen, doch ich habe erkannt, ich brauche sie jetzt nicht mehr. Es ist gut wo wie es ist. Ich akzeptiere es und sorge gut für mich und die kleine Birgit 🙂 Danke, dass ich als Assistentin dabei sein durfte, das war ein großes Geschenk für mich, immer wieder gerne <3! Danke von Herzen an Dich, liebe Silke, UND Michael <3 Und danke auch an D. und A. meine lieben Mitassistenten. (Birgit, Architektin, 55 Jahre)

Silke und Michael, mein inneres Kind zu erkennen und kennenzulernen, in der Position als Kind und als Mutter, das war mein Anliegen. Und am wichtigsten war für mich, zu lernen, Emotionen zu zeigen, mich öffnen zu lernen, meine Wünsche zu formulieren und einzutauchen in eine Welt der Liebe und Achtsamkeit. Im Seminar gibt es wunderbare Werkzeuge, um heil zu werden. Silke und Michael, ihr seid wunderbare, achtsame, authentische Menschen. Ich bin euch sehr dankbar! Namasté <3 (Ingrid, Industriekauffrau, 59 Jahre)

Lieber Michael, liebe Silke, ich wollte mehr über mein inneres Kind erfahren, hatte eine gewisse Neugierde (hatte mich eigentlich zu einem anderen Kurs angemeldet und „musste“ verschieben). Am beeindruckendsten für mich war, all diese Wut in mir zu spüren, zu ERFAHREN, wie sie da ist, wieviel Wut und Schmerz in mir steckt und erste Erfahrungen zu sammeln, wie es ist, damit da zu sein, da sein zu dürfen, mich damit anzunehmen, als einen Weg. Ich möchte jedem wünschen, in dieses Seminar zu gehen und sein inneres Kind zu ERLEBEN – mit all seinen Sonnenseiten und Schattenseiten. Es ist so ein großer Unterschied das zu verstehen oder es zu erfahren, erleben, auszuleben. Ihr seid einfach authentisch, achtsam und unbeschreiblich! (Anders kann ich das nicht in Worte packen) (Ute, Produktmanagerin, 49 Jahre)

Liebe Silke, lieber Michael, Es ist so schön und wichtig für mich, berührt zu werden, mich „nachzunähren“, und ich habe beschlossen, mein Leben intensiver selbst zu gestalten. Ich wollte mehr Lebensfreude spüren, mein „verschlossenes Herz“ wieder ein bisschen mehr öffnen und meine Lebendigkeit, Leichtigkeit und Liebe kommen. Dieses Seminar kann ich nur jedem als guten Tipp weitergeben! Es ist super! Und euch finde ich sehr einfühlsam, mitfühlend und achtsam, vielen Dank! (Eine Frau, Arzthelferin, 42 Jahre)

Ich wollte nicht mehr ängstlich sein, wenn jemand wütend wird. Aber wichtig war für mich zu erkennen: Ich kann es fühlen und dann wird es besser. Das Seminar war sehr, sehr gut für mich. Ich habe mich angenommen und gesehen gefühlt. Silke und Michael, ich finde euch sehr nett und authentisch, es war eine gute Wahl, zu Euch zu kommen. (Eine Frau, Pädagogin, 40 Jahre)

Lieber Michael, liebe Silke, das Seminar war wunderbar, großartig! Es gibt doch noch etwas zu entdecken für mich. Und Ihr seid einfach spitze, habt uns einfühlsam durch die Tage geführt. (Ein Mann, Elektrotechniker, 59 Jahre)

Ich darf hier so sein wie ich bin! Danke an alle Teilnehmer für eure Offenheit und dass ihr mich teilhaben lassen habt. Und danke an Michael und Silke, ihr seid sehr empathisch, liebevoll und professionell, kurz: <3 <3 <3 (Evelyn, Ärztin, 65 Jahre)

Liebe Silke und lieber Michael, das Seminar war Spitze!!! Und ihr wart ebenfalls Spitze!!! Danke !!! <3 <3 <3 (Eine Frau, Fahrerin, 56 Jahre)

Lieber Michael, liebe Silke, ich wollte innere Heilung nicht über die Theorie oder den Kopf erleben, sondern über Körper(übungen) erfahren. Leichtigkeit und Lebensfreude zurück gewinnen und beides hat sich erfüllt! Alles darf, nichts muss, ich dachte immer, etwas sei falsch an mir, weil ich öfters nach einer Anspannung Schüttelkrämpfe hatte. Jetzt weiß ich, dass das sogar gesund und heilend ist. Die wohlwollende, unterstützende Atmosphäre, die ihr schafft, trägt dazu bei, dass ich einfach so sein kann wie ich bin. Aus dem Glaubenssatz, „ich bin eine Zumutung“ habe ich „ich bin ein Geschenk des Himmels“ glauben gelernt. Die respektvollen, achtsamen Berührungen sind soo nährend für mich. Danke für eure liebevolle, wertschätzende, professionelle Begleitung. Ich habe bei euch mich sehr angenommen, aufgehoben und sicher gefühlt. Ich hätte mir manchmal spezifischere Einleitungen und dafür mehr Übungen gewünscht. Die gemachten Übungen fand ich wirkungsvoll. Danke. (Nora, Jugendarbeiterin, 55 Jahre)

Herzlichen Dank für den liebevollen, mit guter Energie gehaltenen Raum beim Seminar Heilung des inneren Kindes. Ich staune und bin begeistert, wie eine positive Erfahrung in einer negativ erlebten Geschichte, so viel heilen kann. Mein Bewusstsein für mich hat sich sehr erweitert Die Übungen und der theoretische Input waren nicht zu toppen. Das Team eine Wohltat, authentisch, liebevoll, humorvoll. Lernen auf leichte, spielerische Art trotz heißer Themen. Ich empfehle das Seminar gerne weiter. (Gabriele aus Bad Liebenzell)